Beratung und Information in Zeiten des Coronavirus

Das Wichtigste in Kürze:

Die EUTB im Kreis Soest ist bei Fragen und Anliegen weiterhin für Sie da! Wir sind telefonisch und per Mail erreichbar, aber nicht persönlich an den Standorten Soest, Lippstadt oder Werl anzutreffen, auch besuchen wir Sie nicht Zuhause.

Rufen Sie uns an unter den Nummern:

  • 0 29 21 – 9 44 10 77
  • 01 71 – 5 58 71 75
  • 01 60 – 92 78 75 89

Schreiben Sie uns eine Mail an: info@eutb-kreis-soest.de

Und nun ausführlich:

Sehr geehrte Ratsuchende,

die Situation in Deutschland und insbesondere in NRW was die Ausbreitung des COVID-19/Corona Virus betrifft wird als sehr ernst eingestuft. Ein Mittel der Wahl, um die Infektionsketten zu unterbrechen bzw. die Infektionen zu verlangsamen heißt soziale Distanz.

Wir, die EUTB im Kreis Soest, möchten Sie bitten uns bei Fragen und Anliegen anzurufen. Wir sind in den Sprechzeiten telefonisch erreichbar. Bitte suchen Sie unsere Beratungsstelle nicht auf. Wir möchten nicht nur uns, sondern auch Sie schützen und wir möchten einen Dienst für die besonders bedrohten und betroffenen Menschen leisten. Denn je mehr Menschen erkranken desto belasteter ist unser Gesundheitssystem. Unsere Beratungsangebote in Werl und Lippstadt haben wir bis auf weiteres geschlossen.

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis und freuen uns auf einen telefonischen oder Mail Kontakt.

Bitte bleiben Sie gesund und helfen Sie gemeinsam mit allen, die Pandemie zu verlangsamen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Ihre EUTB im Kreis Soest

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache und DGS

Das Gesundheitsministerium hat Erklärungen in Leichter Sprache herausgegeben: Info in Leichte Sprache

Das KSL-MSi-NRW ein Video in Deutscher Gebärdensprache zur Aufklärung über das Corona-Virus (Covid-19) gemacht:

Informationen in Deutscher Gebärdensprache über das Coronavirus
Informationen in Deutscher Gebärdensprache über das Coronavirus